Arztpraxis am Dreisesselberg
MUDr. Rudolf Baloun

Dreisesselstraße 43
940 89 Neureichenau

Tel.: 08583/1203
Fax: 08583/1290

Sprechstunden
Montag8:00 – 14:00
Dienstag8:00 – 14:0017:00 – 20:00
Mittwochgeschlossen
Donnerstag8:00 – 14:00
Freitag8:00 – 14:0015:00 – 17:00
  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Unsere Geräte

  • Team
  • Neureichenau

Spektrum

Die Praxis Am Dreisesselberg versteht sich als hausärztliche Praxis und erste Anlaufstelle bei gesundheitlichen Beschwerden aller Art.

Während meiner Weiterbildung zum Internisten habe ich breite klinische Erfahrungen in mehreren medizinischen Fachgebieten sammeln können. Viele akute und chronische Erkrankungen können wir deshalb auf hohem Niveau selbst diagnostizieren und behandeln. In allen anderen Fällen vermitteln wir Ihnen gern die Hilfe von spezialisierten Kollegen.

  • Sexuell übertragbare Erkrankungen/Geschlechtskrankheiten
  • Die Durchführung eines HIV-Tests – auch in anonymisierter Form
  • HIV-Schnelltest - Ergebnis in 30 min
  • HIV-Standard-Test im Labor (ELISA der 4. Generation)
  • Schnelle und diskrete Diagnostik und Therapie bei einer Vielzahl sexuell übertragbarer Erkrankungen wie:
    • Syphilis (Lues)
    • Gonokokken-Infektionen („Tripper“, Gonokokken-Infektionen im Hals und Anus etc.)
    • Chlamydien-Infektionen
    • Herpes genitalis

Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen

Vorsorgen ist besser als heilen. Nutzen Sie unser Angebot an Vorsorge- oder „check up“- Untersuchungen. Gemäß den Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses stehen gesetzlich Versicherten verschiedene Vorsorgeuntersuchungen zu, von denen wir folgende anbieten:

„check up 35+“

Wird von den gesetzlichen Krankenkassen bei allen Versicherten ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre übernommen. Ziel ist die Früherkennung von häufigen Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel- und Nierenerkrankungen, zudem sollen Risikofaktoren für das Auftreten o. g. Erkrankungen frühzeitig erkannt und ggf. beeinflusst werden. Der Umfang der hierbei von den gesetzlichen Krankenkassen übernommenen Untersuchungen ist begrenzt auf:

  • die Erhebung der Krankengeschichte
  • die Erfassung von Risikofaktoren in Bezug auf schädliche Verhaltensweisen und familiäre Risiken
  • eine körperliche Untersuchung
  • eine Blutuntersuchung auf Cholesterin und Blutzucker
  • eine Urinuntersuchung mittels Teststreifen
  • gern bieten wir Ihnen erweiterte Untersuchungen als IGeL-Leistung an

Hautkrebs-Screening

Wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 35. Lebensjahr angeboten. Beim Hautkrebs-Screening wird die gesamte Haut nach krebsverdächtigen Veränderungen systematisch abgesucht. Sollten sich verdächtige Strukturen finden, vermittele ich Sie gern an einen Hautarzt, der die weitere Diagnostik - inclusive Biopsie - und ggf. die Therapie übernimmt.

Krebsvorsorgeuntersuchung für Männer

Wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 45. Lebensjahr angeboten. Bei dieser Untersuchung werden die Hoden, die Nebenhoden und die Prostata auf Knoten und tumorverdächtige Strukturen abgetastet. Sollten sich verdächtige Strukturen finden, vermittele ich Sie gern an einen Urologen, der die weitere Diagnostik und ggf. die Therapie übernimmt.

Darmkrebs-Früherkennung

Wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 50. Lebensjahr angeboten. Vom 50.–54. Lebensjahr ist ein jährlicher Stuhltest (Papierstreifentest) auf okkultes (nicht sichtbares) Blut vorgesehen. Ab dem 55. Lebensjahr stehen Ihnen insgesamt zwei Vorsorge-Darmspiegelungen (Coloskopien) zu. Die Aussagekraft ist höher als beim Stuhltest auf okkultes Blut. Zudem können Krebs-Vorstufen entfernt werden bevor sie bösartig werden. Ich vermittle Sie gern an spezialisierte Kollegen, die diese Untersuchung durchführen.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen gern weitere Vorsorge-Untersuchungen an. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Untersuchungen – soweit keine konkreten Erkrankungen oder Beschwerden vorliegen – nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen sind und von Ihnen als Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) selbst zu tragen sind. Wir beraten Sie hierzu gern.

Eine Impfung ist eine der effektivsten Maßnahmen zum Schutz vor schweren ansteckenden Krankheiten. Ich überprüfe gern Ihren Impfstatus. Bringen Sie einfach Ihren Impfausweis oder Ersatzbescheinigungen mit. Auch wenn Sie weder Ausweis noch Erinnerungen an die letzten Impfungen haben, beraten wir Sie gerne und bringen Ihre Impfungen auf den aktuellen Stand.

Reisemedizinische Beratung

Reisen in ferne Länder ist spannend, bildend und erholsam – birgt aber auch Gefahren. Insbesondere eine Vielzahl gesundheitlicher Risken wie bei uns nicht vorkommende Krankheitserreger können einem die Tour so richtig vermasseln oder gar lebensbedrohliche Infektionskrankheiten auslösen.

Wir beraten Sie gern vor einer geplanten Reise über die spezifischen gesundheitlichen Risiken des Reiselandes, geben Ihnen Tipps zur Hygiene, zum Schutz vor (Tropen-) Krankheiten und zur Reiseapotheke. Wir stellen Ihnen einen individuellen Plan mit empfohlenen Reiseimpfungen zusammen und führen diese durch. Da unsere Praxis die zertifizierte Gelbfieber WHO-Impfstelle ist, dürfen wir Ihnen auch Gelbfieberimpfung anbieten.

Dr. Baloun hat eine reisemedizinische Ausbildung und ist vom Kölner Institut für Reisemedizin zertifiziert. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang:

Sowohl die reisemedizinische Beratung, als auch die Reiseimpfungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht direkt übernommen. Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen jedoch die Kosten im Nachhinein bei Vorlage der Rechnung des Arztes. In jedem Fall ist jedoch die Beratung und die „reisemedizinische“ Impfung von Ihnen selbst als Individuelle Gesundheitsleistungen zu bezahlen.

Die meisten Impfungen benötigen bis zu einem zuverlässigen Schutz mehrere Wochen und z. T. mehrere Injektionen des Impfstoffs in einem zeitlichen Mindestabstand. Es ist deshalb ratsam, so früh wie möglich – in der Regel spätestens sechs Wochen vor Reiseantritt – eine reisemedizinische Beratung in Anspruch zu nehmen.

EKG und Lungenfunktion (Spirometrie)

Analyse der Herzströme in Ruhe sowie Untersuchung der Lungenfunktion – ggf. auch nach Gabe eines Bronchien-erweiternden Medikaments – mit hochmodernen, PC-basierten Messgeräten.

24-Stunden-Blutdruckmessung

Wir verfügen über ein hochmodernes, kleines, PC-basiertes, tragbares Gerät zur Langzeit-Blutdruckmessung. Damit können wir ein Blutdruckprofil über 24 Stunden erstellen. Dies hilft bei der besseren Einschätzung eines Bluthochdrucks – z. B. durch Erfassung von Störfaktoren wie Aufregung beim Arzt – bzw. bei der Beurteilung der Güte einer Blutdruck-Therapie.

24 – Stunden LZ-EKG Messung

Wir verfügen über ein hochmodernes, kleines, PC-basiertes, tragbares Gerät zur Langzeit-EKG-Messung. Hier werden verschiedene Herzrhytmusstörung diagnostiziert.

Knöchel-Arm-Index Messung

Der Knöchel-Arm-Index ist ein Wert, der durch Doppler-Sonographie und Blutdruckmessung bestimmt werden kann. Der Index ist der Quotient aus Blutdruck am Unterschenkel und Blutdruck am Oberarm. Er dient zur Abschätzung des kardiovaskulären Risikos und zur Verlaufsbeurteilung einer per. Gefässverschlusskrankheit (leider immernoch keine Kassenleistung).

Belastungs-EKG

Es gibt 2 Gründe, um ein Belastungs-EKG durchzuführen:

Um die körperliche Belastbarkeit eines Menschen festzustellen: Hierzu wird eine körperliche Belastung mit Hilfe eines Ergometers durchgeführt und dabei gemessen, wie stark sich ein Mensch belasten kann, bevor er erschöpft ist oder bestimmte Beschwerden auftreten. Im Rahmen einer solchen Ergometrie wird meistens auch ein EKG geschrieben. Solche Belastungsuntersuchungen sind für Sportler wichtig, um die Leistungsgrenze seines Körpers zu untersuchen. Belastungsuntersuchungen werden aber auch in Kardiologie, Lungenheilkunde und Rehabilitationsmedizin benutzt, um die Leistungsfähigkeit des Herzens zu beschreiben. Das ist oft wichtig, um die Schwere einer Herz- oder auch Lungenkrankheit messen zu können (Prinzip: Je geringer die körperliche Belastbarkeit eines Menschen ist desto schwerer, weiter fortgeschritten und gefährlicher ist seine Krankheit.)

Um nach bestimmten Krankheiten zu suchen: Bestimmte Herzerkrankungen zeigen sich nur bei einer starken Anstrengung des Herzens. Eine Durchblutungsstörung des Herzmuskelsbeispielsweise macht sich zunächst nur unter Belastung bemerkbar, in körperlicher Ruhe ist noch alles normal. Bei einem Belastungs-EKG wird daher das EKG eines Menschen unter körperlicher Belastung aufgezeichnet. Aus der Form der EKG-Kurven, aus dem Auftreten von Herzrhythmusstörungen und aus dem Verhalten des Blutdrucks kann der Arzt Rückschlüsse auf bestimmte Herzkrankheiten ziehen.

Ultraschalldiagnostik

Die Praxis verfügt über ein hochmodernes Farbdoppler-Ultraschall-Gerät. Zu Lasten der gesetzl. Krankenkasse werden folgende Untersuchungen bei entsprechender Indikation durchgeführt:

  • Bauchultraschall einschl. Nieren, Retroperitoneum, Bauchgefässe im Duplexverfahren, in indizierten Fällen Darmultraschall mit Hochfrequenzeinkristallschalkopf
  • Ultrasonographie der Schilddrüse im FKDS-Verfahren

Gefässultraschalldiagnostik - Duplex der hirnversorgenden Gefäße (inkl. Intimia-Media-Dicke Messung), sowie kompressionssonographie der Venen  und Lymphknoten-Ultraschall u. Pleuraultraschall werden nur als IGeL- Leistung angeboten.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Nicht alle empfehlenswerten Leistungen werden in allen Situationen von den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) übernommen.

Neben Leistungen, die gar nicht im Katalog der GKV sind (z. B. Einstellungs-, Eignungs- oder Tauglichkeitsuntersuchungen), gibt es Bedingungen, wann Untersuchungen und Behandlungen zu Lasten der Krankenkassen abgerechnet werden dürfen. Sie werden – bis auf die genau definierten Vorsorgeuntersuchungen – nur dann von den Kassen übernommen, wenn es sich um die Diagnostik/Therapie beim Verdacht auf oder beim gesicherten Vorliegen einer Gesundheitsstörung handelt. In allen anderen Fällen sind die Untersuchungen, Beratungen und Behandlungen vom Versicherten selbst als „Individuelle Gesundheitsleistungen“ zu tragen.

Wir beraten Sie gern über den Umfang des Leistungskataloges und über sinnvolle IGeL- Ergänzungen. Insbesondere bieten wir Ihnen folgende IGeL-Leistungen an:

  • Erweiterung der Untersuchungen beim „check up“
    Großer Laborwerte-Check („Leber-/Nierenwerte“, Blutbild etc.)
    Ultraschall-Check
    Herz- und Lungen-Check
  • Reisemedizinische Beratung

Praxismotto: Sie stehen im Mittelpunkt und werden individuell behandelt.

Newsletter Bestellung

Hier können Sie unseren elektronischen Newsletter online bestellen.

Inhaltliche Betreuung / Redaktionelle Verantwortung Praxis Am Dreisesselberg, MUDr. Rudolf Baloun.

Alle Rechte vorbehalten © 2013, design by SMC, powered by RVS Net, s. r. o.